Kontakt

Fischer
Zahntechnisches Meisterlabor

Sachsenstraße 42
69469 Weinheim  

Tel. 06201 2905 900
Fax 06201 2905 901

info@zahntechnisches-meisterlabor.de

Implantologie

Die Implantologie ist eine unserer Kernkompetenzen. Wir bieten sowohl Versorgungen für Einzelzahnimplantate, als auch Komplettrestaurationen an. Wir arbeiten hierbei auf alle gängigen Implantatsystemen. In der Regel fertigen wir individuelle Abutments aus Zirkon, Titan, sowie Hybridaufbauten – bestehend aus einer Titan-Klebebasis und einem Zirkonaufbau - an. Hierbei hat sich die moderne Zahntechnik – in Form des CAD/CAM-Verfahrens als unabdingbar erwiesen.

Straumann® Pro Arch Solutions – Fest Zähne an einem Tag

Mit Straumann Pro Arch Solutions („all on 4/6“) ist es uns möglich, einen zahnlosen Kiefer innerhalb eines Tages festsitzend mit einer verschraubten, provisorischen Brücke in PMMA auf 4-6 Implantaten zu versorgen. Wahlweise wird die provisorische Versorgung mit einem gebogenen Wapobügel, oder einer Modellgussstruktur verstärkt. In den letzten Jahren haben sich die provisorische und endgültige Versorgung von Straumann Pro Arch Solutions als einer unserer Tätigkeitsschwerpunkte herausgebildet. So wurde das Zahntechnische Meisterlabor Fischer 2016 auch Referenzlabor für die Firma Straumann.

Navigierte Chirurgie mit Hilfe von gonyX™

Um eine möglichst perfekte Implantat-Versorgung garantieren zu können, ist es nach unserer Ansicht sehr empfehlenswert, den operativen Teil sorgfältig 3-dimensional zu planen. Hierzu bieten wir die Herstellung von DVT-Scanschablonen und Bohrschablonen zur geführten Chirurgie mittels des Gonyx™-Systems der Firma Straumann an. Nach der Herstellung der Scanschablone, wird die Mundsituation des Patienten in einer 3D-Röntgenaufnahme festgehalten. Anhand dieser Daten, kann der Behandler virtuell die Implantatposition (z.B. mit Hilfe von coDiagnostiX™) vorbestimmen. Im letzten Schritt schickt der Zahnarzt wiederum Referenzdaten an das Labor, mit deren Hilfe wir eine Bohrschablone herstellen können, welche dem Behandler bei der Operation als Hilfsmittel dient.

Vollkeramik (Zirkon, e.max Press)

Schon seit geraumer Zeit wächst der Anspruch seitens der Behandler und Patienten an die Ästhetik des Zahnersatzes. Vollkeramische Lösungen sind deshalb aus der Zahntechnik nicht mehr wegzudenken. Hier gibt es im Wesentlichen 3 verschiedene Verfahren: Veneers (hauchdünne Keramikschalen), Teilkronen, Einzelkronen sowie Inlays werden in Wachs modelliert und in e.max Press (Lithium Disilikat) monolithisch gepresst. Anschließend werden die Restaurationen noch individuell bemalt und glasiert, sowie poliert. Für vollverblendete Einzelkronen sowie Brücken, werden im CAD/CAM-Verfahren am Rechner Zirkongerüste designt und gefräst. Anschließend werden diese Gerüste individuell mit Keramik verblendet, bemalt und glasiert. Die dritte Variante sind monolithische Zirkoneinzelkronen und -Brücken. Auch diese werden via CAD/CAM-Verfahren hergestellt, allerdings wird hier die finale Form der Restauration schon am PC bestimmt. Das gefräste Werkstück wird dann lediglich noch bemalt und glasiert.

Kronen und Brücken allgemein

Selbstverständlich bieten wir auch alle anderen Herstellungsweisen von Kronen und drücken wie Vollgusskronen und –Brücken, vollverblendete sowie vestibulär verblendete VMK-Kronen und –Brücken in Edelmetall und NEM an.

Kombinierter Zahnersatz

Ein weiteres hochkomplexes Feld in unserem Leistungsspektrum bildet der sogenannte Kombi-Zahnersatz. Hier werden noch vorhandene Zähne als Halteelemente verwendet (Teleskop- oder Konuskronen). Fehlende Zähne werden mit Kunststoffzähnen ersetzt. Als zusätzliche Halteelemente dienen hier Riegel, Geschiebe oder Steg-Konstruktionen. Teleskop- und Konuskronen (auch Doppelkronen genannt), werden sowohl aus NEM, als auch aus Edelmetall oder mit Hilfe eines Galvanisierungsverfahrens hergestellt.

Allgemeintechnik

Selbstverständlich gehören die Allgemeintechnik, wie lnterimsersatz, Schnarcher- und Knirscherschienen, Reparaturen, Unterfütterungen, sowie die Herstellung von totalem Zahnersatz und Sportmundschutzen zu unserem Aufgabengebiet.